Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Klassenstufen / Klassen 11-13 / Berichte und Ankündigungen / Die Abimeister 2019 gehen – die Baustelle bleibt

Die Abimeister 2019 gehen – die Baustelle bleibt

107 Abiturientinnen und Abiturienten wurden am Samstag, dem 23. März 2019 in zwei würdigen Feierstunden in der Bitburger Stadthalle in ihr Leben nach dem höchsten deutschen Schulabschluss entlassen. Trotz widriger Umstände – Baulärm begleitete ihren Unterricht in der Oberstufe – konnte 19 Mal eine Eins vor dem Komma erzielt werden. Und gelernt haben sie außerdem: „Um sein Ziel zu erreichen, muss nicht immer alles nach Plan laufen,“ so die Abiturientensprecher Tran Mai Anh Phan und Valentin Isaenko.

Begrüßt wurde die diesjährige Abiturientia und ihre Gratulanten von Studiendirektorin Dagmar Leppin-Becker, mottogemäß mit Bauhelm ausgerüstet. „Willi und die Abimeister – wir verlassen die Baustelle“ so das passende Motto des Abiturjahrgangs 2019. Mit kreativen Worten zum „Richtfest“ also begrüßte sie die Anwesenden, darunter natürlich als Baumeister die Familien und die Lehrer, darunter zahlreiche Ehemalige, das Sekretariat und der Hausmeister Jürgen Gerten sowie die Vertreter der Bitburger Schulen. Auch weitere Unterstützer des St.-Willibord-Gymnasiums beehrten die jungen „Reifen“, z. B. Bürgermeister Joachim Kandels, der Vertreter des Kreises, Rudolf Rinnen, Lothar Herres vom Host Nation Council, Günther Weidt vom Rotary Club Bitburg sowie die aktuellen Schülervertreter.

Die Schulrealität sowie das diesjährige Motto waren ebenfalls für Schuldirektor Dr. Andreas Merzhäuser in seinen Grußworten unumgänglich. Mit dem, wie der Historiker anmerkte, historisch nicht ganz korrekt zu einer Lebensweisheit umformulierten Gorbatschow-Zitat „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“ zeigte er auf, dass es manchmal auch genau umgekehrt sein könne: Die Abiturientia 2019 musste erfahren, wie nun ihre Nachfolgerinnen und Nachfolger von Bauwerken profitieren, deren Entstehung sie durchlitten. Ihre Erfolge erreichten sie unter widrigen Bedingungen „im olmengleichen Existieren im düsteren Foyer“ – um so höher seien sie zu schätzen. Problemorientiertes Denken zu fördern, sei ein wichtiger Anspruch des Gymnasiums und dass dies bei den diesjährigen Reifeprüflingen gelungen sei, habe die Plakatierung des Abistreichs eindrucksvoll bewiesen. „Vorsicht Baustelle“ – damit sei sicher nicht nur die letztjährige Realität im St.-Willibrord-Gymnasium gemeint gewesen, sondern auch die Baustelle Schule allgemein. Schule sei immer im Umbruch und sie müsse es immer bleiben, um zukunftsfähig zu bleiben.

Auch Schülersprecher Robin Hänsli lobte den Jahrgang 2019 dafür, dass er trotz Baustelle tolle Noten erzielte und sicherlich bestens auf weitere Baustellen im Leben vorbereitet sei. Und: So schwer es falle – schließlich hätte man statt Schulbesuch auch 31mal die Welt umsegeln können – nun müsste auch dieser Jahrgang die Lehrer gehen lassen.

Schulelternsprecher Norbert Meyer hatte recherchiert: Seit 1788 gäbe es das Abitur in Preußen, ursprünglich, um den ungehinderten Zugang zu den Hochschulen zu begrenzen. Unterschieden wurde ursprünglich nicht nach Noten, sondern nach dem Grad der Tüchtigkeit. An die „Tüchtigen“ in der Bitburger Stadthalle appellierte er sodann: „Wir brauchen Euch!“ Denn in einer hierzulande historisch unvergleichlichen Zeit des Wohlstands und Friedens verhielten wir uns so, wie der Mensch, der bei seinem Sprung aus dem 20. Stockwerk am dritten Stock vorbeifliegt und feststellt: Bisher ist ja noch alles gut gegangen… Insofern freue er sich über das zunehmende gesellschaftliche Engagement von jungen Menschen.

Passend dazu gab der Vorsitzende des Clubs Bitburger Abiturienten, Alexander Bohr, den jungen Menschen den Rat mit, der ihm selbst einmal gegeben wurde: Es lohnt sich zu leben, macht etwas daraus!

Lag es an dieser gelungenen Abfolge von Humor und Ernsthaftigkeit in den Reden oder an der nicht zu übertreffenden Perfektion des Geigenspiels von Ariana Demiri, dass vielen Zuhörern im Saal die Augen bei ihrer anschließenden Darbietung von Czardas feucht wurden? Ihre Interpretation zeigte eine unglaubliche Sensibilität für leise und laute, für langsame und schnelle Töne, sie ließ das Publikum die Kontraste des Lebens hören und fühlen, zum Weinen schön…

Die Ausgabe der Abiturzeugnisse krönten zahlreiche Preise, bei der Verleihung unterstützt wurde die Schulleitung durch Günther Weidt vom Rotary-Club Bitburg sowie Katja Zunker, die als Vorsitzende des „besten Fördervereins der besten Schulgemeinschaft mit den besten Lehrern die beste Abiturientin“ prämierte.

Nachdem die Bläsergruppe mit "Intrada" die Abiturfeier eröffnet hatte, der Männerchor mit "When I get older" für ein stimmgewaltiges Intermezzo gesorgt hatte, sang mit „Don’t stop me now“ zum Abschluss vielversprechend der Chor der Abiturienten… In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch allen Reifeprüflingen und Preisträgern!

Thomas Kramer herzlichen Dank für die Aufnahme und Bereitstellung der Fotos! Das Gruppenphoto wurde von Martin Pothmanns Fotoshooting zur Verfügung gestellt, auch dafür vielen Dank!

Abiturientinnen und Abiturienten des St.-Willibrord-Gymnasiums:

Jennifer Apelgans, Fließem; Christian Aubart, Badem; Helen Becker, Wolsfeld; Alina Bernarde, Spangdahlem; Elaine Blum, Bitburg-Stahl; Caroline Borrelbach, Messerich; Samira Bouha, Bitburg; Jasmin Brech, Bitburg-Stahl; Lea-Sophie Broich, Metterich; Lea Broos, Spangdahlem; Leon Christian, Rittersdorf; Victoria Comes, Pickließem; Ariana Demiri, Bitburg; Julian Dörr, Bitburg; Jennifer Duchscherer, Bitburg-Mötsch; Lena Elsen, Wolsfeld; Moritz Leon Engel, Wolsfeld; Anna Epper, Bitburg-Matzen; Chidera Eze, Bitburg; Alexandra Fischer, Bitburg; Vanessa Fischer, Bitburg; Celine Franzen, Badem; Katharina Frescher, Speicher; Veronika Frescher, Speicher; Chiara Gangarossa, Metterich; Anna Garcon, Bitburg; Jan Garçon, Fließem; Benny Gröbel, Wolsfeld; Juliane Grün, Bitburg-Mötsch; Jan-Luca Hardt, Badem; Oskar Hirsch, Schwirzheim; Julia Hockertz, Bitburg; Rebecca Hoffmann, Sefferweich; Tilo Holzkamp, Bitburg; Carina Horper, Neidenbach; Elena Hüllen, Rittersdorf; Julius Idems; Welschbillig-Ittel; Valentin Issaenko, Wolsfeld; Felix Jung, Oberkail; Fabian Jutz, Bitburg; Kira Kail, Rittersdorf; Kim Marleen Keilen, Ehlenz; Tobias Köppen, Bitburg; Fiona Koster, Messerich; Alexander Krämer, St. Thomas; Nina Krämer, Kyllburg; Anna-Maria Lehnen, Pickließem; Marie-Lina Leisen, Wißmannsdorf; Nina Lenz, Meckel; Lara Lenzen, Bitburg; Victoria Lichter, Ließem; Sofie Linden, Herforst; Vera Ludwig, Bettingen; Tim Mares, Welschbillig-Ittel; Mathias Mathony, Bitburg; Luna Sabine Maus, Binsfeld; Luca Marie Mohnen, Dockendorf; Cathrin Mohr, Beilingen; Yannick Mohr, Badem; Franka Möhs, Speicher; Sara-Alisha Molitor, Röhl; Vesa Morina, Bitburg; Fabian Mosbacher, Gondorf;  Jonas Müller, Bitburg-Matzen;  Linda Müller Chumbes, Bitburg-Mötsch; Charlotte Neubauer, Bitburg; Anna-Katharina Nickels, Arzfeld; Magdalena Peters, Dockendorf; Tran Mai Anh Phan, Bitburg; Janine Portner, Oberstadtfeld; Elena Quint, Bitburg; Viola Rech, Oberkail; Carmen Reiter, Ingendorf; Julia Reuter, Bitburg; Anna-Marie Rohr, Rittersdorf; Marvin Schaal, Bitburg; Luisa Schauster, Malberg; Aileen Schilling, Bitburg-Masholder; Maurice Schilz, Sülm; Anna Schmitz, Heilenbach; Elisa Schmitz, Schleid; Franziska Schmitz, Bitburg-Stahl; Leon Schmitz, Orenhofen; Selina Sofia Schneider, Hüttingen/Kyll; Jannis Schöben, Idenheim; Leon Schönhofen, Bitburg; Hanna Schumacher, Rittersdorf; Jana Schweitzer, Wißmannsdorf; Leonard Seebauer, Bitburg-Masholder; Dominik Selak, Bitburg; Alexander Sieben, Bitburg; Alena Maria Stephan, Bitburg; Radchapong Sukkasem, Bitburg; Tobias Thielen, Schleid; Siem van Oest, Dudeldorf; Sebastian Vogt, Bitburg; Leon Weides, Kyllburg; Lea Weimann, Metterich; Nina Weimann, Bitburg; Niklas Welt, Bitburg-Matzen; Viktoria Weyers, Beilingen; Arthur Whelan, Bitburg-Mötsch; Felix Wilsmann, Seinsfeld; Annalisa Winter, Wißmannsdorf; Jessamyn Winter, Wißmannsdorf; Sarah Wittmann, Rittersdorf; Rebecca Wolsiffer, Bitburg.

Auszeichnungen:

Bestes Abitur: Lea-Sophie Broich, Metterich; Fachpreise: Bildende Kunst: Jennifer Apelgans, Fließem; Anna-Marie Rohr, Rittersdorf; Biologie: Nina Lenz, Meckel; Chemie: Samira Bouha, Bitburg; Deutsch/Scheffelpreis: Oskar Hirsch, Schwirzheim; Englisch: Elaine Blum, Bitburg-Stahl; Lea-Sophie Broich, Metterich; Tobias Köppen, Bitburg; Erdkunde: Sebastian Vogt, Bitburg; Französisch: Linda Müller Chumbes, Bitburg-Mötsch; Geschichte: Lea-Sophie Broich, Metterich; Informatik: Ariana Demiri, Bitburg; Tobias Köppen, Bitburg; Arthur Whelan, Bitburg-Mötsch; Latein: Kim Marleen Keilen, Ehlenz; Mathematik: Alena Maria Stephan, Bitburg; Physik: Tobias Köppen, Bitburg; Alena Maria Stephan, Bitburg; Tobias Thielen, Schleid.

Preis der Ministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz in der Schule: Tran Mai Anh Phan, Bitburg; Rotary-Preis für besonderes soziales Engagement: Victoria Comes, Pickließem; Anna-Maria Lehnen, Pickließem; Tran Mai Anh Phan, Bitburg; Jana Schweitzer, Wißmannsdorf; Rebecca Wolsiffer, Bitburg.

Exzellente Berufsorientierungszertifikate (außerordentliche Wahrnehmung von außerunterrichtlichen Angeboten in der Berufsorientierung, der Medienkompetenz, dem sozialen Engagement): Victoria Comes, Pickließem; Ariana Demiri, Bitburg; Jan-Luca Hardt, Badem; Anna-Maria Lehnen, Pickließem; Sofie Linden, Herforst; Tran Mai Anh Phan, Bitburg; Viola Rech, Oberkail; Luisa Schauster, Malberg; Anna Schmitz, Heilenbach; Jana Schweitzer, Wißmannsdorf; Leon Weides, Kyllburg; Rebecca Wolsiffer, Bitburg.

« April 2019 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

hack.png

This is Schools Diazo Plone Theme