Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Schulprofil / Einleitung

Im Herzen Europas – Lernen für die Lebenswelt des 21. Jahrhunderts

Der rasche Wandel unserer Lebens- und Arbeitswelt stellt auch das Gymnasium vor neue Herausforderungen. Mit unserem mathematisch-naturwissenschaftlichen Profil (MINT), der intensiven Förderung der Medienkompetenz, einer vorbildlichen Studien- und Berufsberatung sowie einem vielfältigen Sprachenangebot möchten wir unsere Schülerinnen und Schüler auf die Anforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereiten. In der Tradition des deutschen Gymnasiums sehen wir uns dabei zugleich einem ganzheitlichen Bildungsverständnis verpflichtet. Soziales Engagement und musische Arbeitsgemeinschaften genießen an unserer Schule einen hohen Stellenwert. Das Ganztagsangebot eröffnet überdies die Möglichkeit zu einer individuellen Betreuung und Begabungsförderung am Nachmittag.
  • Die Herausforderungen der Zukunft können nur gemeistert werden, wenn unsere Schülerinnen und Schüler eine fundierte mathematisch-naturwissenschaftliche Grundbildung erhalten, die leistungsstarke Schüler für ein Studium im MINT-Bereich qualifiziert. In den letzten zwölf Jahren hat das St-Willibrord-Gymnasium sukzessive sein MINT-Profil aufgebaut. Seit 2009 sind wir zertifiziertes Mitglied im Netzwerk des MINT EC, das Schulen zusammenschließt, die besonders nachhaltig um die mathematisch-naturwissenschaftliche Förderung bemüht sind.
  • Um die Anforderungen einer internationalen Zukunft zu bewältigen, sind breite und fundierte Fremdsprachenkenntnisse von Nöten. Deshalb haben wir als erste weiterführende Schule im Eifelkreis Bitburg-Prüm einen bilingualen Zug in Englisch eingerichtet, der Schülerinnen und Schülern mit sprachlichem Neigungsschwerpunkt eine adäquate Förderung ermöglicht. Darüber hinaus bieten wir die für unseren Kulturkreis bestimmenden Fremdsprachen Englisch und Französisch als erste oder zweite Fremdsprache sowie Latein als zweite Fremdsprache an. Ergänzt wird dieses Angebot durch eine Russisch-AG.
  • Unsere vorbildliche Studien- und Berufsorientierung ab Jahrgangsstufe 10 zeigt unseren Schülerinnen und Schülern mögliche Wege in ihre individuelle Zukunft. Die enge Zusammenarbeit mit lokalen Arbeitgebern und Institutionen garantiert eine praxisnahe Vorbereitung auf die Arbeitswelt.
  • Mit Unterstützung des Landesprogramms "Medienkompetenz macht Schule" konnten wir in den letzten Jahren zahlreiche Projekte und Maßnahmen realisieren bzw. weiter entwickeln, die unseren Schülerinnen und Schülern Schlüsselqualifikationen im Umgang mit den Medien unserer Zeit vermitteln. Insbesondere die Arbeit unserer Medienscouts ist vorbildlich und wurde im Schuljahr 2013/14 auch seitens der Landesregierung gewürdigt. Die mediale Ausstattung unserer Schule konnte inzwischen so verbessert werden, dass Mediennutzung und -prävention kontinuierlich das Unterrichtsgeschehen begleiten. 
  • Soziales Engagement bildet die Basis einer guten Gemeinschaft. Deshalb legen wir besonderen Wert auf eine Förderung der sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler innerhalb und außerhalb unserer Schulgemeinschaft. Unsere AG zur Integration von Jugendlichen mit Beeinträchtigung (BAG) ist ein festes Bindeglied zwischen Schule und Gemeinde. 
  • Musik wird bei uns großgeschrieben – in mehreren Orchestern, Bands und Singgruppen können unsere Schülerinnen und Schüler ihre musischen Begabungen schulen und mit ihrem Können beim jährlich stattfindenden Schulkonzert immer wieder aufs Neue das Publikum begeistern.  

Die Vielfalt unserer unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Angebote ist Ausdruck des besonderen Engagements unserer Lehrerinnen und Lehrer, die den deutlichen Anstieg der Schülerzahlen, den unser Gymnasium in den letzten 10 Jahren erlebt hat, zu einer differenzierteren Begabungsförderung genutzt haben. So zeichnet sich insbesondere die Oberstufe (MSS) mit über 400 Schülern durch ein vielfältiges Kursangebot aus, das auch Leistungskurse in Kunst oder Sport umfasst.

Gegenwärtig besuchen rund 800 Schülerinnen und Schüler die Klassen 7–13 des Gymnasiums. Die Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 werden in einer Gemeinsamen Orientierungsstufe (GOS) von Gymnasium und Realschule Plus unterrichtet, welche mit einem differenzierten Förderangebot den unterschiedlichen Begabungen gerecht zu werden sucht. So richtet sich das Angebot, Französisch als Erste Fremdsprache zu wählen, besonders an sprachbegabte und frankophone Schüler, eine MINT-AG bereitet auf den MINT-Zweig des Gymnasiums vor.

Die Grundlage unserer Qualitätsarbeit bildet der Orientierungsrahmen Schulqualität (ORS) des Landes Rheinland-Pfalz, der ein besonderes Augenmerk auf die Förderung der Schülerselbstständigkeit richtet.

Die Schulentwicklung wird von unserer Steuergruppe zur Schul- und Unterrichtsentwicklung vorangetrieben, in der Lehrer, Eltern und Schüler im Auftrag der Gesamtkonferenz zusammenarbeiten. Aktuelle Schwerpunktsetzungen der Steuergruppe sind die Förderung der Schulkultur sowie eine optimierte Rhythmisierung außerunterrichtlicher Aktivitäten. 

 

 

 

 

 

Termine
MINT am Abend 19.09.2017 19:00 - 21:00 — im Foyer 1. Stock
Abiturprüfung LK Sport 20.09.2017 14:00 - 17:00
Austausch mit Thionville 25.09.2017 - 29.09.2017 — (Aufenthalt der frz. Schüler/innen in Bitburg)
Gesamtkonferenz (Wahl des Schulausschusses u. Schulbuchausschusses) 26.09.2017 15:35 - 17:00
MINT am Abend 26.09.2017 19:00 - 21:00 — Foyer 1. Stock
Kommende Termine…
« September 2017 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
This is Schools Diazo Plone Theme