Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Schulprofil / Medienkompetenz / Medienscoutschule / Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt

Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt

erstellt von Karin Zimmer zuletzt verändert: 12.11.2016 11:58
Dies erklärte Frau Sarah Weber von der Verbraucherberatung Rheinland-Pfalz den Eltern unserer Siebtklässler im Rahmen eines Elternabends zum Thema „Smarter Umgang mit dem Smartphone“.

 

Ausgehend von den vorher in den siebten Klassen ermittelten „Top Ten-Apps“ der Jugendlichen klärte Frau Weber ihre Zuhörer ausführlich über App-Berechtigungen, Datenschutzeinstellungen, Urheberrecht sowie das Recht am eigenen Bild auf.

Der jährlich an unserer Schule stattfindende Elternabend greift Themen aus dem Bereich Medienprävention auf und wird unterstützt vom 10-Punkte-Programm der Landesregierung "Medienkompetenz macht Schule".

Hier die "Top Ten-Apps" der Klassen 7a, b und c:

1. YouTube und WhatsApp

2. Snapchat

3. Instagram

4. Musical.ly

5. Clash Royale

6. Pokemon go

7. Spotify

8. Color Switch

9. Skype

10. Clash of Clans 

 

 

 

« September 2020 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930

MakerLogo20

DFBJunior

FairTradeLogo

This is Schools Diazo Plone Theme