Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Schulprofil / Sozialkompetenz / Fairplay / Fairplay 2013 / Fairplay-Tour 2013: 800 Kilometer Radfahren in einer Woche

Fairplay-Tour 2013: 800 Kilometer Radfahren in einer Woche

Fünf Schüler des St.-Willibrord-Gymnasiums sind dabei, wenn am Samstag, 29. Juni, die 15. Ausgabe der Fairplay Tour in Jünkerath startet. Gemeinsam mit 250 Schülern von 40 Schulen radeln sie eine Woche lang durch die Region und sammeln Spenden.
Fairplay-Tour 2013: 800 Kilometer Radfahren in einer Woche

Sportlich engagiert für Ruanda

1000 Trainingskilometer wollen die fünf Neuntklässler des St.-Willibrord-Gymnasiums in den Beinen haben, bevor sie sich mit ihren Rädern am Samstag, 29. Juni, auf die einwöchige, 800 Kilometer lange Fairplay Tour (siehe Extra) begeben. Zwar hat der lange Winter für einen verspäteten Trainingsbeginn gesorgt. Doch jeder einzelne der fünf Schüler bringt es bereits jetzt auf 750 geradelte Kilometer, so dass das ausgegebene Ziel bis Ende Juni wohl erreicht werden kann.

Der 15-jährige Timo Lotze aus Bitburg ist "Wiederholungstäter", hat schon 2012 an der Tour teilgenommen und sagt: "Das Training und das Teamleben während der Tour haben mir viel Spaß gemacht. Daher fahre ich ein zweites Mal mit." Dana Thielen aus Neidenbach, ebenfalls 15, ist zum ersten Mal dabei: "Mir gefällt der soziale Aspekt der Tour. Außerdem ist es für mich eine Herausforderung, in nur einer Woche 800 Kilometer zurückzulegen." Genau das ist es auch, was Stephan Lorse, Trainer der Bitburger Schulmannschaft, an der Fairplay Tour beeindruckt: "Nach dreimonatigem intensiven Training sind die Teilnehmer, darunter auch ganz junge Schüler, in der Lage, jeden Tag 100 Kilometer Rad zu fahren. Sie erfahren, dass man Willensstärke und Ausdauer trainieren kann." Durch das Gefühl, gemeinsam mit anderen etwas zu leisten, entstehe fast automatisch auch ein Gemeinschaftssinn. Um das gemeinsame Ziel zu erreichen, seien Unterstützung, Disziplin und Wertschätzung wichtig.

Geradelt wird zudem für einen guten Zweck: Die insgesamt 250 Jugendlichen von 40 Schulen der Großregion, die an der Tour teilnehmen, sammeln vor dem Start für jeden gefahrenen Kilometer Spenden von Firmen und Bekannten. Mit diesen Beiträgen wird in jedem Jahr ein ausgewähltes Schulprojekt in Ruanda, dem Partnerland von Rheinland-Pfalz, gefördert. Mehr als zwei Millionen Euro sind so seit der ersten Austragung der Tour 1999 zusammengekommen. Ein Konzept, das auch den Förderverein des St.-Willibrord-Gymnasiums beeindruckt – deswegen hat er die Trainingstrikots finanziert.
Info: Telefon 06561/6024-0; E-Mail: fairplaybit@gmx.de

Extra

Die Fairplay Tour wird in Kooperation vom EuroSportPool gemeinsam mit dem Landessportbund und der Europäischen Akademie des rheinland-pfälzischen Sports ausgerichtet. Die Tour führt ab dem 29. Juni von Jünkerath über Kelmis und Vielsam (Belgien), Mersch (Luxemburg), Metz (Frankreich), Saarbrücken, Ottweiler und Traben-Trarbach nach Trier, wo sie am 6. Juli endet.

« Juni 2018 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
This is Schools Diazo Plone Theme