Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Schulprofil / Unterrichtsfächer / Biologie / Aktionen

Aktionen

13. und 14. Juni 2017: Wald-Jugendspiele im Königswäldchen bei Bitburg

Zum achten Mal fanden die WJS unter der Federführung des Forstamtes Bitburg im Königswäldchen statt. Ca. 900 Schülerinnen und Schüler der 3. und 7. Klassen konnten an 11 Stationen ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Zusätzliche Punkte konnten die Klassen im landesweiten Wald-Kunst-Wettbewerb erzielen.

In diesem Jahr halfen wieder 60 Schülerinnen und Schülern der Leistungskurse der MSS 12 an den verschiedenen Stationen. Herr Jungblut bedankte sich ausdrücklich im Namen des Forstamtes bei der zuverlässigen Unterstützung durch das St.-Willibrord-Gymnasium. Große Erfolge konnten die beiden Klassen 7a und 7b unserer Schule verzeichnen: Die Klasse 7a unter Leitung von Frau Sarah Blees errang den 1. Platz im Waldkunstprojekt mit einem Gutschein über 150.- Euro, gesponsert von der Kreissparkasse Bitburg.

Den 1. Preis der Waldjugendspiele gewann die Klasse 7b unter Leitung von Frau Martina Junk. Die Klasse erhielt einen Gutschein über 100 Euro in Verbindung mit einer Exkursion zum Bacherlebnispfad in St. Thomas. Den 2. Platz erreichte die Klasse 7a mit einem Gewinn von 75 Euro.

Die Schulgemeinschaft gratuliert ganz herzlich den Klassen 7a und 7b sowie ihren betreuenden Lehrerinnen zu diesen hervorragenden Erfolgen. Unser Dank gilt insbesondere auch den Schülerinnen und Schülern der 12. Klassen, die wie ihre Vorgänger in den letzten vier Jahren in vorbildhafter Art zum Gelingen der Spiele beigetragen haben.

Sieger aus unserer Schule!

Waldjugendspiele 2016: Unsere 7a, b und c durften mitmachen – mit Erfolg!

Am 29.06.2016 fanden die vom Forstamt Bitburg organisierten Waldjugendspiele statt. Das St.-Willibrord-Gymnasium nahm mit drei Klassen an diesem Wettbewerb teil. Insgesamt waren 19 Schulklassen der Jahrgangsstufe 7 aus der Region Bitburg beteiligt.

Der Wettbewerb umfasste die Erstellung eines Kunstwerkes aus Naturmaterialien zum Jahresmotto "Waldlandschaften" und die Lösung vielfältiger sportlicher und naturwissenschaftlicher Aufgabenstellungen zum Thema Wald. Alle Klassen beteiligten sich mit großem Eifer und sichtlicher Freude. Zur Freude der gesamten Schulgemeinschaft ist die Klasse 7a ist als Sieger aus diesen Waldjugendspielen hervorgegangen.

Herzlichen Glückwunsch!

Fahrt zum Senckenberg-Museum am 28.2.2012

Es ist schon fast zur Tradition geworden: am Ende der Schulzeit fahren Biologie-Kurse der MSS 13 nach Frankfurt zum Senckenberg-Museum. In diesem Jahr nahmen 5 Kurse teil, vier Leistungskurse und ein Grundkurs. Die meisten Schülerinnen und Schüler nahmen die Gelegenheit wahr, auch die Sonderausstellung "Körperwelten - Tiere" zu besuchen. Ein lohnender Abschluss nach 2 1/2 Jahren MSS Biologie, der zur Tradition werden sollte!

Labortag des Leistungskurses Biologie

Am 11.6.2018 führte der Leistungskurs BI3 der MSS12 einen ganztägigen Labortag an der Universität Trier durch. Organisiert wird dieses Praktikum von Mitarbeitern und Lehramtskandidaten des Fachbereiches Umwelttoxikologie. Auch in den Vorjahren konnten Leistungskurse dieses Angebot nutzen.

Untersucht wurden AHD2 und ALDH2 Polymorphismen. Die SuS konnten im Labor Versuche zur DNA-Analytik durchführen und ihr Wissen aus dem Leistungskurs anwenden und vertiefen.

Die im Unterricht in der Theorie besprochenen Verfahren wie PCR, Gelelektrophorese, Arbeit mit dem Photometer zur Bestimmung der Qualität der DNA-Proben konnten nun direkt durchgeführt  und so erfahrbar gemacht werden.

Der Labortag war für alle äußerst informativ und trug wesentlich zum Verständnis verschiedener Verfahren der Genetik bei.

Ernährung 2.0 – Schülerinnen und Schüler besuchen Modul zur globalen Ernährung im Zeitalter der Gentechnik an der Universität Trier

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien durfte der Biologie-Leistungskurs (MSS 13, BlS) Uni- und Laborluft schnuppern, denn die Universität Trier lud zum Projekttag mit dem Thema „Ernährung 2.0 - Globale Ernährung im Zeitalter der Gentechnik biologisch und geographisch erforschen“ ein.

Neben einer Vorlesung zur Versorgung in der globalisierten Welt war vor allem der praktische Workshop der Höhepunkt des Tages. Hierbei durften die 14 Schülerinnen und Schüler nun endlich das, was sie im Unterricht theoretisch über gentechnische Methoden gelernt hatten, auch praktisch anwenden. Dabei ging es vor allem um die experimentelle Untersuchung von Tortilla-Chips aus gentechnisch verändertem Mais. Den letzte Programmpunkt bildete im Anschluss ein Rollenspiel, bei dem die Jugendlichen die sozioökonomischen, gesundheitlichen und ökologischen Folgen von Grüner Gentechnik am Raumbeispiel Südamerika aus verschiedenen Perspektiven beleuchteten - ein spannender Abschluss für einen spannenden Tag!

Termine
Schriftliches Abitur 09.01.2019 - 28.01.2019
Präventionstag für die 9. Klassen 18.01.2019 00:00
Sport-BAG 18.01.2019 14:00 - 15:00 — in der Turnhalle der Otto-Hahn-Realschule plus
Schnuppertag GOS 19.01.2019 00:00
Abgabe der kontrollierten Zeugnisse Klasse 5 und 6 im Sekretariat der Otto-Hahn-Realschule plus 21.01.2019 00:00
Kommende Termine…
« Januar 2019 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

hack.png

This is Schools Diazo Plone Theme