Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Schulprofil / Unterrichtsfächer / Informatik

Das Unterrichtsfach Informatik

Überblick

Der Informatikunterricht vermittelt Grundkenntnisse zum Verständnis, zur Verwendung und zur Entwicklung moderner informationstechnischer Systeme. Ebenso wie in allen anderen Schulfächern liegt der Schwerpunkt dabei auf Konzepten, die der Allgemeinbildung zuträglich sind und den Schülern die notwendigen Voraussetzungen für eine weitere - bevorzugt akademische - Ausbildung bieten.

Im Gegensatz zu einer verbreiteten Fehleinschätzung behandelt insbesondere der Informatikunterricht in der MSS also weder gängige Office-Produkte noch das "Surfen" im Internet.

Im Verlauf der Mainzer Studienstufe werden die folgenden Teilgebiete der Informatik bearbeitet:

Praktische Informatik

  • Daten, Information und Ihre Darstellung
  • Programmierung
  • Algorithmik
  • Objektorientierung
  • Datenbanken

Technische Informatik

  • Realisierung von Schaltnetzen
  • Logik
  • Rechneraufbau

Theoretische Informatik

  • Formale Sprachen
  • Theoretische und praktische Berechenbarkeit

 

Voraussetzungen

Schüler, die Informatik in der MSS belegen wollen, sollten ein grundlegendes Interesse für die Informationsverarbeitung und den Umgang mit Computern mitbringen. Da die meisten Fragestellungen der Informatik mathematischer und logischer Natur sind, sollten sich die bisherigen Zensuren in Mathematik mindestens im befriedigenden bis (eventuell noch) ausreichenden Bereich bewegen. Schülern mit massiven Problemen in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern ist ein Besuch des Informatikunterrichts nicht zu empfehlen.

Ihr Ansprechpartner: Dr. Martin Löhnertz

Martin Löhnertz – Ihr Ansprechpartner

This is Schools Diazo Plone Theme